“Im Gebet ist es besser, das Herz ohne Worte sprechen zu lassen als Worte ohne Herz.”

Werter Leser, Werte Leserin

„Lebe deinen Sommer gut…! –

                                 Dann wird der Winter gut sein zu Dir…“

Für viele von Ihnen beginnt mit den Schulferien eine besondere Zeit. Manche gehen auf Reisen, andere bleiben daheim. Ferien sind eine wertvolle Zeit der Erholung für Geist, Leib und Seele. Eine Zeit, in der wir einiges lassen und so „gelassen“ Zeit haben zu tun, was während des Jahres zu kurz kommt. Eine Zeit zu ruhen, zu spielen, zu träumen und dabei wunderbare Texte zu lesen. Eine Gelegenheit, mit Gelassenheit in das eigene Leben zu schauen, das Heute bewusster zu leben.

 

Vielleicht können dabei auch Worte der Gelassenheit vom heiligen Papst Johannes XXIII etwas helfen.

 

Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben,

ohne das Problem meines Lebens lösen zu wollen.

 

Nur für heute werde ich in der Gewissheit glücklich sein,

dass ich für das Glück geschaffen bin.

 

Nur für heute werde ich die grösste Sorge für mein Auftreten pflegen:

ich werde nicht danach streben, die andern zu korrigieren…nur mich selbst.

 

Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen,

ohne zu verlangen, dass die Umstände sich an meine Wünsche anpassen.

 

Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit

einer guten Lektüre widmen.

 

Nur für heute werde ich eine gute Tat vollbringen,

und werde es niemand erzählen.

 

Nur für heute werde ich etwas tun,

wozu ich gar keine Lust habe.

 

Nur für heute werde ich ein genaues Programm aufstellen.

Vielleicht halte ich mich nicht genau daran, aber ich werde es aufsetzen.

 

Nur für heute werde ich fest glauben – selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten –,

dass die gütige Vorsehung Gottes sich um mich kümmert,

als gäbe es sonst niemand in der Welt.

 

Nur für heute werde ich keine Angst haben.

Mir ist es gegeben, das Gute während zwölf Stunden zu wirken; mich könnte es

entmutigen, zu denken, dass ich es das ganze Leben durchsetzen muss.

 

(gekürzt aus dem Buch von Johannes Haas, Gelassen Leben)

 

Ihnen allen wünsche ich einen frohen und erholsamen Sommer!

Herbert Heiss, Pfr.

 

Pfarrblatt Juli-August 2019 Pfarreisaal belegung

Agenda

  • 16. Sonntag im Jahreskreis (21. Juli, 10:00 Uhr)
  • 17. Sonntag im Jahreskreis (27. Juli, 17:00 Uhr)
  • 18. Sonntag im Jahreskreis (04. August, 10:00 Uhr)

Kontakt

Pfarrei St. Theodul
Rue St-Théodule 14
1950 Sitten

027 / 322 32 23

PC 19-9008-9

pfarrei@st-theodul.ch

Links