“Ein ruhiger Schlaf kann von mehr Gottvertrauen zeugen als ein hastiges Gebet.”

Werter Leser, Werte Leserin

Der Monat März steht ganz im Zeichen der Fastenzeit.

Mit dem Aschermittwoch am 26. Februar hat die 40-tägige Fastenzeit, als Vorbereitung auf Ostern begonnen.

Die Fastenzeit ist jedes Jahr stark geprägt durch die jeweilige Thematik des Fastenopfers Brot für alle und Partner sein.

So lautet denn die diesjährige Fastenopferthematik: “Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert.

Das Recht auf Nahrung steht unter Druck: Klimaerwärmung, mangelnder Zugang zu fruchtbarem Boden. All diese Aspekte kumulieren sich zur aktuellen Hungerkrise.

Deshalb fordern „Fastenopfer, Brot für alle Partner sein“ für das Recht auf eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert.

Saatgut oder Pflanzensamen stellen die Grundlagen fast allen Lebens dar. Aus Saatgut wächst der Weizen für unser Brot, keimt unser Gemüse und auch der Apfelbaum, von dem unsere Äpfel kommen, erwächst einem einzigen Samen. Über 70 Prozent der Nahrungsmittel werden weltweit von kleinbäuerlichen Betrieben produziert und nicht von der Agrarindustrie. Kleinbauern und Kleinbäuerinnen ernähren also die Mehrheit der Weltbevölkerung. Um die sicherzustellen, brauchen die Bäuerinnen und Bauern jedoch den Zugang zu ihren Ressourcen und die Kontrolle darüber. Dazu gehört das lokale Saatgut. Kleinbäuerliche Landwirtschaft mit lokalem Saatgut ist nachhaltig und besser an die regionalen klimatischen Bedingungen angepasst. Sie kann eine wichtige Antwort auf die Herausforderungen des Klimawandels sein.

„Menschen kommen von weit her, um zu lernen, wie sie ihren Boden wieder fruchtbar machen“

In der Liturgie gibt es einige Höhepunkte in der Fastenzeit:

* Sonntag 1. März: Krankensonntag.

* Donnerstag 19. März: Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria.

* Sonntag 22. März: Bischof Jean-Marie Lovey zum Pastoralbesuch bei uns und er wird das Sakrament der Firmung spenden.

* Mittwoch 25. März: Verkündigung des Herrn.

Nehmen wir uns Zeit das christliche Fasten bewusst zu gestalten und zu leben.

Ich wünsche allen eine erfüllte und besinnliche Fastenzeit.

 

Seelsorgehelferin, Irma Wyssen

 

 

 

 

Pfarrblatt März 2020 Pfarreisaal belegung

Agenda

  • 1. Fastensonntag - Krankensonntag (01. März, 10:00 Uhr)
  • Kreuzweg (04. März, 19:00 Uhr)
  • Bibellesen zum Fastensonntag (05. März, 19:00 Uhr)

Kontakt

Pfarrei St. Theodul
Rue St-Théodule 14
1950 Sitten

027 / 322 32 23

PC 19-9008-9

pfarrei@st-theodul.ch

Links